humble me and my mind...

  Startseite
    Maskerade
    Texte
    Willkommen
    Regen
    der Weg
    Was auch immer sein mag...
    Diese Nacht
    Der Morgen
    Einfach so..... oder?
    Herbstgedanken
    Don Quijote
    Das Gefühl
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/kate426

Gratis bloggen bei
myblog.de





Don Quijote



Rastlos und doch ohne Ziel
Verlassen und doch nie allein
Auf der Suche nach sich selbst
Findet er nur neue Fragen

An der Grenze der Verzweiflung
reitet er tapfer entlang
Ohne Furcht und ohne Adel
Der Ritter von trauriger Gestalt

Traurig ist er nie
ebenso wenig froh
Doch gewissenhaft in Wort und Tat
Versucht dem Wahnsinn zu enntkommen
der ihn schon fast in seinen Fängen hält

Keine Seele begegnet ihm
Kein Lob dringt an sein Ohr
Keiner weiß, wohin er reist
Keiner will ihm folgen

Sie schütteln den Kopf
Verstehen ihn nicht
Doch ihm ist's egal
Es ist nicht wichtig

Wichtig ist er und sein Kampf
Ein Hirngespinst?
Vielleicht
Doch er kämpft

Tapferer als jeder andere
stellt er sich der Gefahr
Die irgendwo und nur auf ihn
zu lauern er vermutet

Doch sein Kampf ist vergebens
Der Feind den er zu besiegen sucht
scheint er selbst
Doch er lässt sich nicht beirren
und geht weiterhin seinen Weg

Seinen Weg, den er nie sieht
zu seinem Ziel, dass er nie kennt


~~~~~~~~1.10.2006~

2.10.06 13:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung